Logo MedicoLab Menu

Novel Coronavirus 2019-nCoV Antigen Test - Abstrich-Test

Dieses Kit für den einmaligen Gebrauch wird zur qualitativen In-vitro-Bestimmung des neuartigen Coronavirus-Antigens mittels eines menschlichen Nasen- oder Rachenabstrichs verwendet. Es wird als schnelle Untersuchung bei Verdacht auf neuartige Coronavirus-Fälle verwendet und kann auch als Rückbestätigungsmethode für den Nachweis von Nukleinsäuren in entlassenen Fällen verwendet werden.

  • Hohe Sensitivität für ein sicheres Ergebnis

Produktbeschreibung

Hersteller:Bejing Hotgen Biotech Co., Ltd
Format:Immun-chromatographischer In-vitro-Test
Instrument:Ohne weitere Geräte durchführbar
Probenmaterial:Nasopharyngealer oder oropharyngealer Abstrich
Lagertemperatur:4 - 30°C
Auslesezeit:15 Minuten
Spezifität:99,76 %
Sensitivität:97,10 %
Zulässige Anwender:Medizinisches Fachpersonal
Packungsgröße:40 Tests / inkl. aller Verbrauchsmaterialien
PZN16923497

Vorteile

  • Schnelles Ergebnis - 15 Minuten
  • Einfache Handhabung - Alles aus einem Set
  • Pufferlösung bereits im Proberöhrchen vorgefüllt – ein Arbeitsschritt weniger


Ausstattung

  • Coronavirus-Antigen-Testkassette
  • Proberöhrchen mit Verschlusskappe und inkludiertem Extraktionspuffer
  • Sterile Abstrichtupfer
  • Einwegdruckbeutel für die Entsorgung
  • Gebrauchsanweisung



Blutzuckermessung am Finger

1.
Nasen-Abstrich: Der Tupfer wird durch den Probenehmer in das Nasenloch eingeführt. Wenn der Tupfer die Rückwand der Nasenrachenhöhle erreicht hat, Tupfer vorsichtig um 360° drehen und langsam herausziehen. Den Tupfer nach Probenahme bis unter den Flüssigkeitsspiegel des Proberöhrchens eintauchen. Drei Mal um 360° drehen und dabei drücken. Der Tupfer muss mindestens 15 Sekunden lang eingetaucht bleiben. Danach Tupfer aus dem Röhrchen ziehen, dabei das Röhrchen zusammendrücken.

Anschließend mit der Verschlusskappe verschließen. Die Flüssigkeit im Röhrchen dient als behandelte Probe.

2.
Rachen-Abstrich: Mit dem Tupfer auf beiden Seiten des Zungengrundes und an den Mandeln der zu testenden Person je mindestens drei Mal mit leichtem Druck hin- und herfahren, anschließend mindestens drei Mal die Rachenrückwand hinauf und hinab wischen.

3.
Den Tupfer nach Probenahme bis unter den Flüssigkeitsspiegel des Proberöhrchens eintauchen. Drei Mal um 360° drehen und dabei drücken. Der Tupfer muss mindestens 15 Sekunden lang eingetaucht bleiben. Danach Tupfer aus dem Röhrchen ziehen, dabei das Röhrchen zusammendrücken.

Anschließend mit der Verschlusskappe verschließen. Die Flüssigkeit im Röhrchen dient als behandelte Probe.

4.
Vier bis fünf Tropfen der behandelten Probeflüssigkeit in die Aufnahmeöffnung der Test-Kassette einträufeln. Nach 15 Minuten zeigt sich das Ergebnis.

Das nach 30 Minuten angezeigte Ergebnis ist ungültig.

Wir verwenden Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren und um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.

Datenschutz